Handball Champions League: Vipers Kristiansand im EHF Final4

Handball EHF Champions League Final4 Budapest 2019: Ole Gustav Gjekstad (Vipers Kristiansand) im SPORT4FINAL-Interview. Foto: SPORT4FINAL
Handball EHF Champions League Final4 Budapest 2019: Ole Gustav Gjekstad (Vipers Kristiansand) im SPORT4FINAL-Interview. Foto: SPORT4FINAL

Handball Champions League Frauen: Viertelfinale, Rückspiel: 

Vipers Kristiansand zog im Rückspiel im Rostover Sportpalast vor 2.352 Zuschauern durch ein 23:23 (12:11) Remis gegen Gastgeber HC Rostov-Don ins EHF Final4 von Budapest ein.

Vipers Kristiansand gewann sein „Heimspiel“ gegen HC Rostov-Don mit 34:27 (19:12) Toren am Vortag.

Woman of the Match: Grace Zaadi Deuna (HC Rostov-Don)

Handball Champions League: Vipers Kristiansand bezwang HC Rostov-Don

Handball Champions League: Viertelfinale. Spielplan

Handball Champions League: Achtelfinale. Ergebnisse. Hinspiele

Handball EHF Champions League Frauen: Weg zum EHF Final4

11.04.2021 – ZEPPI / SPORT4FINAL Group / Frank Zepp:

Handball EHF Champions League Frauen: Viertelfinale, Rückspiel.

Das 1:7 durch Jana Knedlikova (früher in Györ) ließ bereits alle Hoffnungen der russischen Mannschaft schwinden. Denn zu diesem Zeitpunkt waren es bereits 13 Tore Rückstand in beiden Matches. Bis zur Halbzeitpause konnte Rostov-Don eine Ausgeglichenheit auf der Platte erzwingen. Dieses Match auf Augenhöhe setzte sich bis zum Schlusspfiff fort. Vipers Kristiansand war insgesamt das spielerisch und vor allem abwehrstärkere Team und zog vollauf verdient ins EHF Final4 ein.

Stimmen:

Per Johansson, Cheftrainer HC Rostov-Don: Herzlichen Glückwunsch zum Sieg. Vipers hat den Sieg verdient. Der norwegische Verein hat besser gespielt als wir. Es ist sehr traurig, dass dies passiert ist. Wir hatten viele Tore in der Champions League erzielt. Wir haben schlecht angefangen, im Gegensatz zu unserem Gegner, der bei der Eröffnung des Meetings mit großer Energie gespielt hat. Ich bin jedoch stolz auf unsere Mannschaft, unsere Handballspielerinnen haben bis zum Ende des Spiels gekämpft.

Julia Managarova, HC Rostov-Don: Natürlich sind wir sehr verärgert. Handball ist eine Sportart, bei der sieben Gegentore im ersten Spiel ein unverzeihlicher Fehler sind und keine zweite Chance gegeben wird. Ich wünsche dem Gegner viel Glück. Wir haben versucht, unser Bestes zu geben. Aber was auch immer ich sage, es wird wie eine Erklärung klingen, eine Entschuldigung. Es gibt keine zweite Chance, es war notwendig, das erste Spiel so oft wie möglich zu nutzen, aber es ist uns nicht gelungen.

Ole Gustav Giekstad, Cheftrainer Vipers Kristiansand: Wir freuen uns, dass wir die Konfrontation mit Rostov-Don gewonnen und das Final4 der Champions League erreicht haben. Wir haben den Gegner respektiert. Dies ist eine sehr starke Mannschaft. Irgendwo hatten wir Glück, denn alle unsere verletzten Spieler konnten sich erholen.

Emily Arntzen, Vipers Kristiansand: Ich bin stolz auf unser Team. Wir hatten ein großes Ziel – das Final4 der Champions League zu erreichen. Einen solchen Gegner zu besiegen ist viel wert. Wir hatten sowohl am Vortag als auch heute ein sehr gutes Spiel.

Statistik: Viertelfinale, Rückspiel in Rostov-Don

HC Rostov-Don vs. Vipers Kristiansand 23:23 (11:12)

Woman of the Match: Grace Zaadi Deuna (HC Rostov-Don)

Spielfilm: 1:7 (11. – Knedlikova), 3:9 (16. – Mörk), 9:11 (29. – Zaadi), 11:12 (30. – Zaadi 7m), 11:12 (HZ) – 12:15 (36. – Arntzen), 18:17 (47. – Managarova), 19:19 (53.), 22:21 (57. – Zaadi), 23:23 (EST)

Beste Torschützinnen: Zaadi 10, Managarova 3, Bobrovnikova 3, Lagerquist 2 – Mörk 5, Löke 5, Tomac 4, Reistad 3

Wurfeffizienz: 56:51 Prozent

Torhüterinnen: 10:14 Paraden (32:41 Prozent)

Strafminuten: 4:4

Zuschauer: 2.352

Schiedsrichterinnen: Jelena Mitrovic und Andjelina Kazanegra (Montenegro)

Top-Beiträge:

Olympia Tokio 2020 Handball Turniere: Auslosung. Stimmen. Spielplan

Handball DHB Männer: Der Weltspitze ein Stück näher

Täve Schur, Deutschlands Sport-Legende, feiert 90. Geburtstag

DHB zwischen WM-Debakel und Olympia-Vision

Deutschlands nächste „goldene Generation“ ?

Deutschland fehlt Weltklasse Performance

Kommentar: Deutschland von Weltklasse weit weg

Axel Kromer „Mit Gislason auf sehr gutem Weg“

Dialog mit Enkel: Zeit zu liefern für Deutschland

Deutschlands WM-Debakel und Olympia-Gold-Vision

Deutschlands nächste „goldene Generation“ ?

Dialog mit Enkel: Zeit zu liefern für DHB-Team

Kommentar: Wird ein Weltmeister ermittelt ?

Handball Weltmeisterschaft 2021

Spielplan. Modus. Regeln. Gruppen

Handball EM 2020: Deutschlands Frauen mit Stagnation

EHF EURO: Deutschland in Stagnations-Phase

Andreas Michelmann „Ziel ist Heim-WM 2025“

Henk Groener „Niveau-Erhalt. Kein Schritt nach vorn“

IHF Handball WM 2021 Ägypten

Sport Aktuell

ZEPPI

Fußball Bundesliga Neustart – Ein fatales Signal

ZEPPI Top Beiträge

Time-Out-Kolumne

ZEPPI Sport News

Fußball Bundesliga Neustart – Das falsche Signal

Alfred Gislason und die Wahrscheinlichkeit seines Erfolges

DHB in der Glaubwürdigkeits-Krise

Handball Deutschland fehlen Weiterentwicklung und Medaillen

Handball EM: Deutschlands Prädikate. Von Pekeler bis Gensheimer

DHB Krise. Machtkampf. Erfolg um jeden Preis

DHB in der Glaubwürdigkeits-Krise

Deutschland fehlen Weiterentwicklung und Medaillen

Der gescheiterte Bundestrainer Christian Prokop

ZEPPI Kolumne

Dialog mit meinem Enkel

Der (un)dankbare 4. Platz. Sportliche Bilanz

Kommentar verfassen