Handball EM 2020 Frauen EHF EURO: Fakten, Favoriten, Modus, Spielplan

Handball EM 2020 Frauen EHF EURO – DHB Deutschland – Foto: Sascha Klahn/DHB
Handball EM 2020 Frauen EHF EURO – DHB Deutschland – Foto: Sascha Klahn/DHB

Handball EM 2020 Frauen EHF EURO Dänemark:

Die Tendenz wurde spätestens seit der Handball WM 2015 der Frauen in Dänemark deutlich: Top-Level-Qualitäts-Handball ist genauso hoch entwickelt wie bei den Männern. Zudem rückte die Weltspitze bei den Frauen leistungsmäßig noch enger zusammen. Welche Nationen sind bei der Europameisterschaft in Dänemark die Top-Favoriten auf den EURO-Thron?

Die SPORT4FINAL-Redaktion blickt voraus mit einem Überblick der wichtigsten Fakten, Meinungen, Favoriten, dem Modus sowie Spielplan, der TV-Situation sowie der besonderen Bedingungen der Austragung in der Corona-Pandemie.

EHF EURO Hygiene-Konzept

Dinah Eckerle „Auf sehr gutem Weg“

Kim Naidzinavicius „Hoffe, dass es mal für Halbfinale reicht“

EHF EURO: Deutschlands 18er Kader

01.12.2020 – ZEPPI / Frank Zepp:

Handball EM 2020 Frauen EHF EURO Dänemark: Die Handball Europameisterschaft wird vom 3. bis 20. Dezember in den dänischen Städten Herning (Jyske Bank Boxen) und Kolding (Sydbank Arena) ausgetragen.

Blick-Zurück

Bei der Handball EM 2018 belegte die von Bundestrainer Henk Groener neuformierte und verjüngte deutsche Mannschaft den zehnten Platz. Bei der verkorksten Handball WM 2017 in Deutschland war das DHB-Team des damaligen Bundestrainers Michael Biegler im Achtelfinale an Dänemark in Magdeburg gescheitert. Frankreich wurde 2017 durch einen überraschenden Finalsieg über Norwegen in Hamburg Weltmeister und bezwang ein Jahr später in der AccorHotels Arena von Paris bei der EHF EURO 2016er Olympiasieger Russland im Finale.

Letzte sportliche Erfolge der Frauen-Nationalmannschaft:

Handball WM 2007 Frankreich: Bronze

Olympische Spiele 2008 Peking: Teilnahme

Handball WM 2013 Serbien: Platz 7

Handball WM 2015 Dänemark: Platz 13

Handball EM 2016 Schweden: Platz 6

Handball WM 2017 Deutschland: Platz 13

Handball EM 2018 Frankreich: Platz 10

Handball WM 2019 Japan: Platz 8

DHB Zielstellung: Henk Groener „Weltspitze einen Schritt näher kommen“

Nach WM-Platz 8 in Japan und der damit verpassten Olympia-Qualifikation für Tokio ist laut Bundestrainer Henk Groener „der Blick nach vorn wichtig. Wir wollen bei der Europameisterschaft einen Schritt weiter kommen – der Weltspitze näher kommen.“

DHB-Sportvorstand Axel Kromer betonte im Vorfeld, dass „die Frauen jetzt auch ins Rampenlicht mit ihren Leistungen kommen. Die Champions League habe bislang gezeigt, dass die ausländischen Mannschaften uns überlegen sind. Trotzdem wollen wir bei der EM einen Schritt vorankommen und uns der Spitze annähern.“

Die DHB-Kapitänin Kim Naidzinavicius stellte weiterhin fest: „Wir wollen weiter nach oben und eine bessere EM spielen. Das Niveau bei der EURO wird hoch sein wie in den vergangenen Jahren. Wir haben bei der WM 2019 gesehen, dass wir mit den besten Mannschaften mithalten können. Es kommt aber auf die Kontinuität an, so dass wir immer ein Grundniveau abrufen können. Wir müssen über einen längeren Zeitraum gute Leistungen abrufen. Das erste Ziel ist, Rumänien zu schlagen. Das würde den Weg danach etwas vereinfachen. Ich hoffe, dass es mal für ein Halbfinale reicht.“

Aus Sicht der SPORT4FINAL-Redaktion ist Deutschland seit Amtsübernahme durch Henk Groener auf einem wirklich ansprechenden Entwicklungsweg. Aber die ansteigende Performance-Kurve könnte vielleicht noch nicht ganz ausreichen, um in den Kampf um die Medaillen einzugreifen. Denn das DHB-Team von Bundestrainer Henk Groener muss auf dem Weg ins Halbfinale gegen hochkarätige Gegner bestehen: Weltmeister Niederlande und Rekord-Europameister Norwegen. Hinzu kommen Rumänien, Ungarn, Serbien und Kroatien, die auch nicht zu unterschätzen sind. Trotzdem zeigte die Japan-WM, dass bei der knappen Hauptrunden-Niederlage gegen Serbien nur ein Tor zum Remis und damit zum Einzug ins Semifinale bei der Handball Weltmeisterschaft fehlte.

Modus

Die ersten drei Teams jeder Vorrunden-Gruppe qualifizieren sich für die Hauptrunde, die in Herning (Gruppe I) und Kolding (Gruppe II) stattfinden wird. Am letzten Wochenende des Turniers werden in den 15.000 Zuschauer fassenden Jyske Bank Boxen in Herning die Halbfinals, Platzierungs-Spiele und das große Finale ausgetragen – aktuell aber ohne Zuschauer.

Übersicht der Vorrunden-Gruppen

Gruppe A (Herning): Frankreich, Dänemark, Montenegro, Slowenien

Gruppe B (Herning): Russland, Schweden, Spanien, Tschechische Republik

Gruppe C (Kolding): Niederlande, Ungarn, Serbien, Kroatien

Gruppe D (Kolding): Rumänien, Norwegen, Deutschland, Polen

Spielplan

EHF EURO 2020 Frauen Spielplan

Favoriten

Angesichts der aktuellen Corona-Situation und fehlender Testspiele vor der EHF EURO ist es sehr schwierig, Prognosen zu wagen. Klar ist aber, dass die erfolgreichsten Nationen in der Vergangenheit wieder zu den Anwärtern auf die EM-Krone zählen: Weltmeister Niederlande, Titelverteidiger Frankreich sowie der WM-Dritte und Olympiasieger 2016 Russland. Dazu gesellen sich Vize-Weltmeister Spanien und der siebenmalige EURO-Gewinner Norwegen. Gastgeber Dänemark, Schweden und auch Deutschland besitzen Medaillen-Chancen.

Corona und Hygiene

Die Europameisterschaft wird nach einem strengen Hygiene-Konzept durchgeführt. Alle Spielerinnen und Offizielle müssen vor der Einreise fünf negative Tests absolvieren und sich nach der Ankunft in Dänemark einem nächsten Corona-PCR-Test unterziehen. Im Anschluss geht es ins jeweilige Team-Hotel in die Isolation, bis die Test-Ergebnisse bekannt sind. Während der EURO-Endrunde werden alle drei Tage Tests durchgeführt. Alle Mannschaften befinden sich in einer Blase. Alle Kontakte nach außen sind strikt verboten. Das Hotel wird nur zum Training oder Match verlassen. Ansonsten droht die Heimreise. Bei einem positiven Corona-Test erfolgt die Selbst-Quarantäne in einem separaten Hotel. In diesem Fall kann der EURO-Team-Kader mit einer Ersatz-Spielerin aufgefüllt werden, die nicht zu den normalen Spielerwechseln (pro Vorrunde, Hauptrunde, Finalrunde jeweils zwei Wechsel möglich) gehört.

TV / Internet

Der deutsche Frauen-Handball hat es, im Gegensatz zu vielen anderen europäischen Ländern, noch nicht (obwohl verdient!!) ins öffentlich-rechtliche Fernsehen bei Großveranstaltungen geschafft. Aber im Internet bei „Sportdeutschland.TV“ werden alle 47 Matches gezeigt. Axel Kromer hierzu: „Es wäre schön, wenn wir im öffentlich-rechtlichen TV in der Prime-Time zu sehen werden. Das ist aber momentan gegen den Fußball nicht machbar. Erfolge wären dabei sehr hilfreich. Insofern sind wir froh, dass Sportdeutschland.TV alle Spiele überträgt.“

ZEPPI Top Beiträge

Handball EM 2020 EHF EURO Frauen

Handball EM 2020 Frauen EHF EURO

Handball WM 2021 Ägypten: Spielplan. Modus. Finale

Franz Beckenbauer: „Paris ist Super-Mannschaft”

Handball EM EHF EURO Auslosung Spielplan

Fußball Bundesliga Neustart – Ein fatales Signal

DFL mit verspäteter Einsicht nach „Salami-Taktik“

Archiv SPORT4FINAL

DFL mit verspäteter Einsicht nach „Salami-Taktik“

Alfred Gislason – Zum Erfolg verdammt ?

Der gescheiterte Handball Bundestrainer Christian Prokop

Das Prokop Dilemma: Zwischen Anspruch und Wirklichkeit

ZEPPI Kolumne

Top Sport News Beiträge

Handball Deutschland: Benchmark Weltspitze. Messlatte Medaille

DHB Krise. Machtkampf. Erfolg um jeden Preis

Keine Weiterentwicklung und Medaille

Der gescheiterte Handball Bundestrainer Christian Prokop

Das Prokop Dilemma: Zwischen Anspruch und Wirklichkeit

Top Sport News Beiträge

Handball Deutschland: Benchmark Weltspitze. Messlatte Medaille

Kommentar verfassen