Handball Bundesliga: SG Flensburg-Handewitt verpflichtete Anton Lindskog

SG Flensburg Handewitt - Handball Bundesliga und EHF Champions League Saison 2020-2021 - Copyright: SG Flensburg-Handewitt
SG Flensburg Handewitt – Handball Bundesliga und EHF Champions League Saison 2020-2021 – Copyright: SG Flensburg-Handewitt

Handball Bundesliga Männer: Anton Lindskog und die SG Flensburg-Handewitt sind sich einig:

Der frischgebackene Vize-Weltmeister wechselt im Sommer 2021 vorzeitig von der HSG Wetzlar an die Flensburger Förde und erhält einen Vertrag über drei Jahre bis Juni 2024.

09.02.2021 – PM SGFH / ZEPPI / Frank Zepp:

Handball Bundesliga Männer: Nachdem die Entscheidung zur Vertragslage von Jacob Heinl getroffen wurde, haben sich die Verantwortlichen der SG Flensburg-Handewitt intensiv mit der Personalplanung am Kreis beschäftigt. Bereits zu seiner Zeit bei IFK Kristianstad stand Anton Lindskog unter der Beobachtung von Cheftrainer Maik Machulla. Nun haben sich der 27-jährige Kreisläufer und die SG auf einen 3-Jahres-Kontrakt bis 2024 geeinigt. Somit verlässt Anton Lindskog vorzeitig seinen bisherigen Verein und Ligakonkurrenten HSG Wetzlar und nimmt dort von seiner Ausstiegsklausel Gebrauch.

Schwedischer Nationalspieler und Vize-Weltmeister

Im Sommer 2016 wechselte Lindskog von seinem Heimatverein und dem schwedischen Spitzenclub IFK Kristianstad in die Bundesliga zur HSG Wetzlar. Nach nur einem Jahr als Backup hinter Jannik Kohlbacher etablierte sich der schwedische Nationalspieler als Nummer eins am Kreis der Grün-Weißen und konnte seine Leistungen in Angriff und Abwehr schnell auf ein Top-Niveau entwickeln. Nachdem Anton Lindskog zur Weltmeisterschaft in Ägypten zur Hauptrunde nachreiste, kämpfe er mit seinen schwedischen Teamkollegen Hampus Wanne und Jim Gottfridsson schließlich um den Weltmeistertitel gegen Dänemark.

Anton hat sich zu einem der besten Abwehrspieler der Liga entwickelt“, findet Cheftrainer Maik Machulla. „Er passt sehr gut in unsere Spielstruktur und in unsere Philosophie. Wir verfolgen Anton schon sehr lange und zu seiner Zeit in Kristianstad war er für uns bereits sehr interessant. Nun hat er sich in der Bundesliga deutlich weiter entwickelt und einen großen Schritt gemacht. Mit seinen Qualitäten wird er uns auch im Angriff unterstützen können und verbessert unsere Mannschaft zudem in der Breite. Ich freue mich auf die Zusammenarbeit mit Anton. Er wird noch einen großen Schritt machen und ich sehe noch sehr viel Potenzial nach oben in ihm.“

SG-Geschäftsführer Dierk Schmäschke wirft einen Blick in die Zukunft: „Auch mit der Verpflichtung von Anton Lindskog gestalten wir eine Mannschaft, der die Zukunft gehört. Ich bin davon überzeugt, dass diese junge und hungrige Mannschaft um wichtige Titel kämpfen wird und dies über Jahre hinweg. Anton hat eine tolle Entwicklung genommen und gehört zu einem der besten Kreisläufer der Liga. Dass er nun seinen Weg zu uns nach Flensburg findet, ist für ihn persönlich der nächste Schritt in seiner Karriere und für uns ein elementarer Baustein der Mannschaft. Wir freuen uns sehr, dass dieser Transfer zustande gekommen ist und Anton sich für die SG entschieden hat.“

Der nächste Schritt

Ich bin den Verantwortlichen der HSG Wetzlar wirklich unglaublich dankbar, dass sie mir damals die Chance gegeben haben, mich in der Handball-Bundesliga zu beweisen. Meine Mitspieler und Trainer haben mich stets gefordert und gefördert, so dass ich eine super Entwicklung machen konnte“, so Anton Lindskog. „Nun freue ich mich aber auf eine neue Herausforderung und darauf, den nächsten Schritt in meiner Karriere mit der SG Flensburg-Handewitt zu machen. Bei der SG kann ich mich gemeinsam mit dieser tollen Mannschaft auf Top-Niveau weiter entwickeln und meine Qualitäten neben der Bundesliga auch in der Champions League unter Beweis stellen.“

Handball WM 2021 Ägypten

All-Star-Team. Mikkel Hansen MVP

Dänemark mit Titelverteidigung

DHB zwischen WM-Debakel und Olympia-Vision

Deutschland schwach beim Remis gegen Polen

Deutschlands nächste „goldene Generation“ ?

Deutschland fehlt Weltklasse Performance

Kommentar: Deutschland von Weltklasse weit weg

Bob Hanning „Ziel nicht erreicht. Entwicklung positiv“

Axel Kromer „Mit Gislason auf sehr gutem Weg“

Deutschland vor WM-Aus. Spanien siegreich

Deutschland unterlag Ungarn im Thriller

Dialog mit Enkel: Zeit zu liefern für Deutschland

Alfred Gislason „Zählen nicht zu Titel-Favoriten“

Kommentar: Wird ein Weltmeister gekürt ?

Top-Favoriten und Deutschland. Modus

Spielplan der Handball Weltmeisterschaft

Deutschland DHB Kader

Spiele ohne Zuschauer

Deutschlands Weg ins Halbfinale. Prämien

Andreas Wolff mit Kritik ohne Selbstkritik

Alfred Gislason: „Glaube an diese Mannschaft“

Spielplan. Modus. Regeln

Deutschland mit 20er Kader

Top-Beiträge:

Deutschlands WM-Debakel und Olympia-Gold-Vision

Deutschlands nächste „goldene Generation“ ?

Dialog mit Enkel: Zeit zu liefern für DHB-Team

Kommentar: Wird ein Weltmeister ermittelt ?

Top-Favoriten und Deutschland

Spielplan der IHF Handball Weltmeisterschaft

Deutschlands Weg ins Halbfinale

Alfred Gislason „Gehören weiter zum Kader“

Handball Weltmeisterschaft 2021

Spielplan. Modus. Regeln. Gruppen

Handball EM 2020: Deutschlands Frauen mit Stagnation

EHF EURO: Deutschland in Stagnations-Phase

Andreas Michelmann „Ziel ist Heim-WM 2025“

Henk Groener „Niveau-Erhalt. Kein Schritt nach vorn“

IHF Handball Weltmeisterschaft

Handball WM 2021 Ägypten

IHF Handball WM 2021 Ägypten

Sport Aktuell

ZEPPI

Handball WM 2021 Ägypten: Spielplan. Modus. Finale

Fußball Bundesliga Neustart – Ein fatales Signal

ZEPPI Top Beiträge

Time-Out-Kolumne

ZEPPI Sport News

Handball WM 2021 Ägypten: Spielplan. Modus. Gruppen

Fußball Bundesliga Neustart – Das falsche Signal

Alfred Gislason und die Wahrscheinlichkeit seines Erfolges

DHB in der Glaubwürdigkeits-Krise

Handball Deutschland fehlen Weiterentwicklung und Medaillen

Handball EM: Deutschlands Prädikate. Von Pekeler bis Gensheimer

DHB Krise. Machtkampf. Erfolg um jeden Preis

DHB in der Glaubwürdigkeits-Krise

Deutschland fehlen Weiterentwicklung und Medaillen

Der gescheiterte Bundestrainer Christian Prokop

ZEPPI Kolumne

Dialog mit meinem Enkel

Der (un)dankbare 4. Platz. Sportliche Bilanz

Kommentar verfassen