Handball: Niklas Landin verlängerte Vertrag mit THW Kiel bis 2025

Handball EM 2018, Niklas Landin, Dänemark, Medientag, Arena Zagreb, SPORT4FINAL LIVE, Halbfinale, EHF EURO – Foto: SPORT4FINAL
Handball EM 2018, Niklas Landin, Dänemark, Medientag, Arena Zagreb, SPORT4FINAL LIVE, Halbfinale, EHF EURO – Foto: SPORT4FINAL

Handball Bundesliga und Champions League: Niklas Landin. THW Kiel.

Olympiasieger, Doppel-Weltmeister, Europameister, Champions-League-Sieger, deutscher Meister, DHB- und EHF-Pokalsieger, Welthandballer – und bis 2025 ein Zebra: Torhüter Niklas Landin verlängerte seinen Vertrag bei Handball-Rekordmeister THW Kiel um vier Jahre.

05.03.2021 – PM THW / SPORT4FINAL / Frank Zepp:

Handball Bundesliga und Champions League: THW-Geschäftsführer Viktor Szilagyi erklärte: „Niklas hat sich beim THW Kiel zu einem Weltklasse-Torwart entwickelt und sich jetzt klar zu uns bekannt. Das ist ein starkes Signal. Es zeigt, wie überzeugt Niklas von unserem Plan ist, hier auch in Zukunft erfolgreich sein zu können. Seine langfristige Verlängerung und die richtungsweisenden Nachrichten der vergangenen Wochen sind ein wichtiger Teil dieses Plans.“

Für Niklas Landin war schnell klar, wie er sich entscheiden würde: „Mit dem THW Kiel zu verlängern, war für mich alternativlos. Ich fühle mich wohl in Kiel, meine Familie fühlt sich wohl. Für mich ist der THW Kiel der beste und coolste Verein der gesamten Handball-Welt.“

Niklas hat in den vergangenen zwei Jahren einen weiteren, großen Schritt in Richtung Dominanz gemacht“, lobte THW-Trainer Filip Jicha, und fügte an: „Mit seiner Aura und seiner Präsenz ist er das Beste, was der Handball-Planet zu bieten hat. Er hat das Torwartspiel der Gegenwart neu definiert, gleichzeitig ist er bodenständig und will trotz aller Erfolge in der Vergangenheit immer mehr. Ich freue mich, weiter mit Niklas arbeiten zu können!“

Niklas Landin

Niklas Landin ist einer von nur fünf Handballern weltweit, die mit ihren Mannschaften alle wichtigen nationalen wie internationalen Wettbewerbe gewinnen konnten. Der 2,02 Meter große Däne war 2012 vom dänischen Erstligisten BSV Bjerringbro-Silkeborg zu den Rhein-Neckar Löwen gewechselt, mit denen er den EHF-Pokal gewann. 2015 schlug er seine Zelte dann beim THW Kiel auf, für den er bisher 282 Pflichtspiele bestritt und insgesamt sogar 19 Tore erzielte. Mit den Zebras gewann der dreimalige „HBL-Torhüter der Saison“ zweimal den DHB-Pokal, einmal den EHF-Pokal sowie in der abgelaufenen Saison die deutsche Meisterschaft und die EHF Champions League.

Im Januar verteidigte er als Kapitän der dänischen Nationalmannschaft den Weltmeister-Titel, zuvor feierte der 221-fache Nationalspieler mit seinem Land unter anderem den Gewinn der Europameisterschaft 2012 und die Goldmedaille bei den Olympischen Spielen 2016 in Rio de Janeiro. 2020 wurde Landin zum „Welthandballer des Jahres“ gewählt. Seit 2018 ist der in Söborg geborene Keeper gemeinsam mit Patrick Wiencek und Domagoj Duvnjak Kapitän des THW Kiel.

Top-Beiträge:

Täve Schur, Deutschlands Sport-Legende, feiert 90. Geburtstag

DHB zwischen WM-Debakel und Olympia-Vision

Deutschlands nächste „goldene Generation“ ?

Deutschland fehlt Weltklasse Performance

Kommentar: Deutschland von Weltklasse weit weg

Axel Kromer „Mit Gislason auf sehr gutem Weg“

Dialog mit Enkel: Zeit zu liefern für Deutschland

Deutschlands WM-Debakel und Olympia-Gold-Vision

Deutschlands nächste „goldene Generation“ ?

Dialog mit Enkel: Zeit zu liefern für DHB-Team

Kommentar: Wird ein Weltmeister ermittelt ?

Handball Weltmeisterschaft 2021

Spielplan. Modus. Regeln. Gruppen

Handball EM 2020: Deutschlands Frauen mit Stagnation

EHF EURO: Deutschland in Stagnations-Phase

Andreas Michelmann „Ziel ist Heim-WM 2025“

Henk Groener „Niveau-Erhalt. Kein Schritt nach vorn“

IHF Handball WM 2021 Ägypten

Sport Aktuell

ZEPPI

Fußball Bundesliga Neustart – Ein fatales Signal

ZEPPI Top Beiträge

Time-Out-Kolumne

ZEPPI Sport News

Fußball Bundesliga Neustart – Das falsche Signal

Alfred Gislason und die Wahrscheinlichkeit seines Erfolges

DHB in der Glaubwürdigkeits-Krise

Handball Deutschland fehlen Weiterentwicklung und Medaillen

Handball EM: Deutschlands Prädikate. Von Pekeler bis Gensheimer

DHB Krise. Machtkampf. Erfolg um jeden Preis

DHB in der Glaubwürdigkeits-Krise

Deutschland fehlen Weiterentwicklung und Medaillen

Der gescheiterte Bundestrainer Christian Prokop

ZEPPI Kolumne

Dialog mit meinem Enkel

Der (un)dankbare 4. Platz. Sportliche Bilanz

Kommentar verfassen