Handball Olympia Qualifikation: Alfred Gislason „Wir müssen gut spielen“

Handball Olympia Qualifikation - Deutschland - Alfred Gislason - Foto: Sascha Klahn / Linda Peloso
Handball Olympia Qualifikation – Deutschland – Alfred Gislason – Foto: Sascha Klahn / Linda Peloso

Handball Olympia Qualifikation: Digitale DHB-Pressekonferenz mit Bundestrainer Alfred Gislason und Deutschlands Nationalspieler Patrick Wiencek.

Alfred Gislason: „Wir müssen gut spielen. Das ist auch Druck. Die Mannschaft ist sehr motiviert. Wir wollen zu Olympia kommen und das verdienen … Wir haben gegenüber Spanien, Ungarn, Slowenien weniger Spieler, die in der Champions League spielen. Die Bundesliga ist Fluch und Segen zugleich.“

Weitere Beiträge:

Handball Olympia Qualifikation: Axel Kromer „Olympia-Teilnahme immens wichtig“

Handball Olympia Qualifikation: Alfred Gislason „Erfahrung, Breite im Kader“

Handball Olympia Qualifikation: Deutschland mit 19er Kader

Handball Olympia Qualifikation: Finaler Spielplan für Berlin

Handball Olympia Qualifikation und Tokio 2021 Gruppen

Handball Olympia Qualifikation: Turnier 2 in Frankreich mit Spielplan

Handball Olympia Qualifikation: Kader Schweden

Handball Olympia Qualifikation in Berlin im März 2021

08.03.2021 – ZEPPI / SPORT4FINAL Group / Frank Zepp:

Handball Olympia Qualifikation: Alfred Gislason über …

Team

Heute Nachmittag sind alle an Bord – kommen aus unterschiedlichen Belastungen, die aber hier gesteuert werden.“

Schweden

Ich habe alle Spiele analysiert und Videos zusammen geschnitten. Jetzt sind zweimal täglich Videositzungen und anschließend Training. Es geht aber auch um uns selbst und nicht nur um unsere Gegner.“

Kieler Block

Wir sind jetzt in der Breite stärker mit mehr Erfahrung und Körpergröße. Zusätzlich mit Wiede und Heymann, die auch Abwehr und Angriff spielen können. Der Kieler Block ist sehr eingespielt. Andere Spieler werden eingearbeitet.“

Unterstützung aus der Liga

Die habe ich sehr gespürt, auch nach der Handball WM. Einige Spiele wurden verschoben. Sie hat alles versucht, um uns zu helfen.“

Rückkehrer neu einspielen ?

Die drei Kieler haben den Vorteil, dass ich ewig mit denen zusammen gearbeitet habe. Wir haben in Kiel die taktischen Dinge sehr lange gespielt. Sie brauchen keine Einspielzeit.“

Innenblock

Heymann oder Wiede können auch neben Pekeler spielen. Gegen Schweden werden wir mit Sicherheit auf eingespielte Formationen zurück greifen.“

Zukunft

Heymann könnte für die Zukunft sehr wichtig sein. Gerade auch Spieler, die hinten und vorn das Spielfeld bearbeiten können.“

Druck

Druck ist man eigentlich gewöhnt. Ich musste im ganzen Leben damit umgehen. Das genießt man mit der Zeit. Wir müssen gut spielen. Das ist auch Druck. Die Mannschaft ist sehr motiviert. Wir wollen zu Olympia kommen und das verdienen.“

Spieler aus Komfortzone heraus ?

Ich teile Pekelers Meinung voll und ganz. Ich kann als Bundestrainer nicht sagen, Spieler sollen den Verein wechseln. Wir haben gegenüber Spanien, Ungarn, Slowenien weniger Spieler, die in der Champions League spielen. Die Bundesliga ist Fluch und Segen zugleich. Wenn Spieler nicht in Flensburg oder Kiel spielen und Deutschland verlassen, das ist auch nicht einfach.“

Heimvorteil

Schweden und Slowenien haben in der EURO-Qualifikation noch ernsthafte Spiele am Dienstag gegen Montenegro und Polen. Wir machen morgen Nachmittag noch ein externes Spiel, um im Rhythmus zu bleiben und Konstellationen im Team zu sehen.“

Patrick Wiencek über …

Turnier

Wir haben eine schwere Gruppe. Es sind drei Spiele auf höchstem Niveau. Wir haben gute Chancen. Es sind drei Top-Mannschaften. Wir müssen die Abwehr gut stabilisiert bekommen.“

Schweden

Wird keine leichte Aufgabe. Wir müssen uns gut vorbereiten. Gottfridsson als Anführer und Torhüter Palicka sind sehr stark im Team.“

Besonderer Druck

Wir sind alle Vollprofis und haben Druck in jedem Spiel. Es gibt keinen Extra-Druck. Wir wollen alle Spiele gewinnen.“

Andreas Wolff

Das wurde alles hoch gepusht. Das Thema ist definitiv durch. Der Spruch von Alfred war das Einzige: ‚Schön, dass ihr auch wieder da seit.’“

Abwehrsystem

Wir wissen alle, wie Abwehr gespielt wird. Wir haben noch keine anderen Deckungssysteme hier eingeübt. Wir kennen alle die Abläufe in den anderen Systemen.“

Rückraumspieler in Champions League spielen (Pekeler)

In anderen Mannschaften spielen die Nationalspieler viel in der Champions League. Es wäre von Vorteil, mehr Spieler zu haben, die Champions League spielen. Da wird härter zur Sache gegangen und die Schiedsrichter pfeifen auch anders.“

Top-Beiträge:

Täve Schur, Deutschlands Sport-Legende, feiert 90. Geburtstag

DHB zwischen WM-Debakel und Olympia-Vision

Deutschlands nächste „goldene Generation“ ?

Deutschland fehlt Weltklasse Performance

Kommentar: Deutschland von Weltklasse weit weg

Axel Kromer „Mit Gislason auf sehr gutem Weg“

Dialog mit Enkel: Zeit zu liefern für Deutschland

Deutschlands WM-Debakel und Olympia-Gold-Vision

Deutschlands nächste „goldene Generation“ ?

Dialog mit Enkel: Zeit zu liefern für DHB-Team

Kommentar: Wird ein Weltmeister ermittelt ?

Handball Weltmeisterschaft 2021

Spielplan. Modus. Regeln. Gruppen

Handball EM 2020: Deutschlands Frauen mit Stagnation

EHF EURO: Deutschland in Stagnations-Phase

Andreas Michelmann „Ziel ist Heim-WM 2025“

Henk Groener „Niveau-Erhalt. Kein Schritt nach vorn“

IHF Handball WM 2021 Ägypten

Sport Aktuell

ZEPPI

Fußball Bundesliga Neustart – Ein fatales Signal

ZEPPI Top Beiträge

Time-Out-Kolumne

ZEPPI Sport News

Fußball Bundesliga Neustart – Das falsche Signal

Alfred Gislason und die Wahrscheinlichkeit seines Erfolges

DHB in der Glaubwürdigkeits-Krise

Handball Deutschland fehlen Weiterentwicklung und Medaillen

Handball EM: Deutschlands Prädikate. Von Pekeler bis Gensheimer

DHB Krise. Machtkampf. Erfolg um jeden Preis

DHB in der Glaubwürdigkeits-Krise

Deutschland fehlen Weiterentwicklung und Medaillen

Der gescheiterte Bundestrainer Christian Prokop

ZEPPI Kolumne

Dialog mit meinem Enkel

Der (un)dankbare 4. Platz. Sportliche Bilanz

Kommentar verfassen